Online-Veranstaltungen

Wie wichtig ist uns unsere Haut?
Statt Stigma mehr Lebens- und Versorgungsqualität!

Zertifizierte CME-Fortbildung – 3 CME-Punkte!

Mittwoch, 21.10.2020, 16:00 – 18:30 Uhr

Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Sie erfüllt verschiedenste Funktionen und sorgt für vielseitigen Schutz. Darüber hinaus ist die Haut auch ein Spiegelbild für die eigene Gesundheit: Lebensstilfaktoren wie Ernährung, körperliche Aktivität, Schlafverhalten und Stress wirken sich ebenso auf die Hautgesundheit aus wie bestehende Erkrankungen.

Sichtbare Hauterkrankungen stellen für die Betroffenen eine große Belastung dar. Nicht selten erfahren sie Stigmatisierung und Ausgrenzung. Um dem Stigma ein Ende zu setzen, wurde im Jahr 2018 das vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte Projekt „ECHT“ initiiert. Dieses hat sich die Erforschung wirksamer Maßnahmen zur Prävention und Bekämpfung von Stigma und Diskriminierung gegen Menschen mit sichtbaren chronischen Erkrankungen zum Ziel gesetzt. Daneben spielt aber auch die Versorgungsqualität, d. h. der Zugang zu und der Einsatz von systematischen Therapien zur Behandlung, eine wichtige Rolle.
Wir freuen uns, dass wir für diese Veranstaltung vier ausgewiesene Experten auf dem Gebiet der dermatologischen Versorgung gewinnen konnten:

  • Prof. Dr. Matthias Augustin, Direktor des Instituts für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, wird in seinem Vortrag den Zugang zu einer leitliniengerechten Versorgung bei Psoriasis in ausgewählten KV-Regionen darstellen und der Frage nachgehen, ob jeder Patient die bestmögliche Behandlung erhält.
  • Dr. Alexandra Ogilvie, Hautärztin, Skin Concept – Privatpraxis für Dermatologie, erläutert die therapeutischen Möglichkeiten zur Steigerung der Lebensqualität bei stigmatisierenden, belastenden Hauterkrankungen
  • Dr. Iris Koller, Fachanwältin für Medizinrecht, Wiesener Koller Rechtsanwälte GbR, nimmt für uns eine ausführliche Betrachtung der rechtlichen Aspekte der Arzneimittelversorgung einschließlich der neuen Wirkstoffvereinbarung vor
  • Dr. Steffen Gass, Vizepräsident, Berufverband der Deutschen Dermatologen e.V. (BVDD) gibt einen Ausblick auf aktuelle Versorgungsprojekte des BVDD in Bayern

Das Podium für die anschließende Diskussionsrunde ergänzen:

  • Joachim Koza, Vorsitzender des Vorstandes, Deutscher Psoriasis Bund e.V. (DPB)
  • Claudia Liebram, Psoriasis-Netz, die die Frage beantworten wird, in wie weit Apps Patienten beim Management ihrer Schuppenflechte unterstützen können.

Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Prof. Dr. Günter Neubauer, Direktor, IfG Institut für Gesundheitsökonomik.

Die Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist kostenfrei.

Alle bis zum 15.10.2020 angemeldeten Teilnehmer erhalten die Zugangsdaten für die Web-Veranstaltung am 16.10.2020 per E-Mail.

Anmeldungen, die nach diesem Zeitpunkt eingehen, können noch bis zum 21.10.2020, 11:00 Uhr berücksichtigt werden. In diesem Fall erhalten Sie die Zugangsdaten am Veranstaltungstag rechtzeitig bis zum Veranstaltungsbeginn.

Anmelden* können Sie sich per E-Mail an sieglinde.pehl@wiso-consulting.de. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren Namen und Ihre Firma an.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.


*Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass Ihr Name sowie der Name Ihrer evtl. Begleitung/Vertretung und Ihre Institution auf der Teilnehmerliste der Veranstaltung aufgeführt und Ihre Daten gemäß EU-Datenschutzverordnung gespeichert und verarbeitet werden. Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung der WISO S. E. Consulting GmbH finden Sie unter: https://www.wiso-consulting.de/datenschutzerklaerung/. Von einer Aufzeichnung und/oder Veröffentlichung der Veranstaltung (z. B. in Form von Screenshots, Videos etc.), vollständig oder in Teilen, bitten wir abzusehen.